Holzschnitt 1510
    
Niklaus von Flüe
Bruder Klaus  
  
 
   Home  
   Inhalt  
   Quellenwerk  
   Brunnenvision  
   Meditationsbild  
Stanser Verk…
Adrian v. Bub…
  Und Dorothea ?  
   Suchen  
   Kontakt  
    
 nvf.ch
 
      
  
   Quellen - Bruder Klausund Dorothea
  
  
Jahrzeitstiftungen
  
Quelle Nr. 050

  

  
Zeit: nach 1487
  
Herkunft: Jahrzeitbuch Buttisholz (Luzern), Fol. 25; – b) Jahrzeitbuch Sattel (Schwyz), abgeschrieben durch den Schwyzer Landschreiber Andreas Wispell 1606, Fol 7; – c) Jahrzeitbuch Engelberg von Pater Kaspar Gross, cod. 11 (Nekrolog 1491) der Stiftsbibliothek Engelberg*, Fol. 17; – d) Auszug aus dem Stammbuch der Nidwaldner Geschlechter des Landammann Joh. Melchior Leuw (gest. 1675), Abschrift von 1712 im Hist. Museum in Stans (Zrotzen-Stamm), S. 70, ferner: Auszug ohne Quellenangaben im Stammbuch des Landammann Laurenz Bünti von 1730 (Staatsarchiv Nidwalden), Bd. II (von Flüe-Stamm), S. 3; – e) Jahrzeitbuch von Sachseln, S. 70 (Eintrag von Pfarrer Andreas Z'Bären um 1559, Jahrzeit des Hans Lochmann am Berg)
  
Kommentar: Der Todestag 21. März wurde in Sachseln alljährlich begangen. Das Totengedenken wandelte sich aber sehr schnell zur Anrufung als Fürbitter. Schliessllich wurde der 21. März zum Festtag. - Bemerkenswert ist, dass Bruder Klaus auch in Jahrzeitbüchern weit entfernter Pfarreien, wie Buttisholz (Luzern), eingetragen wurde. Im Jahrzeitbuch von Sattel (Schwyz) wurde der Name «Bruder Klaus von Unterwalden» nach erfolgter Seligsprechung durchgestrichen, wohl aus der Überlegung heraus, dass für ein Seligen das Totengedenken nicht mehr erforderlich sei.
*Zum cod. 11 der Stiftsbibliothek Engelberg: Vom Jahrzeitenbuch des Pater Kaspar Gross sind 47 Folien (Blätter) in 6 Lagen à 8 Folien vorhanden. Bei der Nummerierung wurde manipuliert: fol. I–XXXXV (1–45) sind römisch nummeriert, dann folgen arabisch foliert die Blätter 46 und 47, dazwischen wurde allerdings ein Blatt herausgeschnitten – gem. Mitteilung von Dr. phil. Rolf De Kegel, Stiftsarchivar Engelberg, 29. November 2007.
  
Referenz: Robert Durrer, Bruder Klaus-Quellenwerk, 409-412

  

   a) [Jahrzeitbuch Buttisholz]
  
[Festtag von] Abt Benedikt. An diesem Tag des Jahres 1487 verstarb der fromme Einsiedler Bruder Nikolaus in Unterwalden.
    
b) [Jahrzeitbuch Sattel]
  
7. Januar. Auf diesen Tag fällt die Jahrzeit für Ulrich Uchs, Kathrin Uchs (Ehefrau von Ulrich Uchs, Itta Uchs (Haushälterin von Werner Knobler), Martin Uchs (gestorben in Rom), Werner Uchs und Bolli [Balli = Balthasar] Uchs (dessen Bruder), Barbara Schmidig (Ehefrau des Balli Uchs). Ferner wird gedacht des alten Heini Uchs von Steinen und Hans Uch, Jenni Thurer [Durrer] von Stants [aus Stans] und Kathrin in Biel (dessen Ehefrau), Clewi [Clemens] Thurer (Sohn der beiden), sowie aller Geschwister und Vorfahren: Peter von Flüe, Dorothea Thurer von Unterwalden (Ehefrau von Hans Uchs). Gedenket auch um Gottes Willen des lieben Bruder Klaus' von Unterwalden. Gedenket ebenso auch um Gottes Wilen des Vogtes Uchs, Ottilia Müller (seine Ehefrau), Heini Uchs, Hans Uchs, Barbara Reding (seine Ehefrau) und ihrer beiden Kinder. - Der alte Heini Uchs von Steinen hat drei Plappard an Geld gegeben ...
  
c) [Jahrzeitbuch Engelberg]
  
5. Mai. [Gedenket] Jost Onofrius und Elli [Elisabeth], seiner Ehefrau, welche Vater und Mutter von Hans Onofrius waren, ferner Väter und Mütter der beiden sowie deren Kinder und Vorfahren. [Gedenket] Trinis [Katharina] von Wallenrüti, sie war die Ehefrau des Hans Onofrius, und ihres Sohnes Hans sowie aller Vorfahren und Wohltäter. Ebenso [gedenket] des Bruder Klaus und seiner Ehefrau Dorothea, diese waren Vater und Mutter der Ehefrau [Verena von Flüe] des genannten Hans Onofrius, ferner [gedenket] ihrer beiden Ehemänner [Ehemänner von Verena] und ihrer drei Kinder und aller ihrer Vorfahren und Wohltäter.
[Verena von Flüe, die Tochter von Bruder Klaus, war zweimal verheiratet, und nicht Dorothea Wyss, die Ehefrau von Bruder Klaus. Verenas erster Ehemann war Uli Uchs, bzw. Uchsberg in Englerts-Altsellen (vgl. Stifterrodel der St. Joder Kapelle, Quelle 080), der zweite war Hans Onofrius, aus der Sippe am Bühl (später der Namen «Ambühl») in Engelberg (vgl. auch R. Durrer, 28)].
 
d) [Stambuch der Nidwaldner Geschlechter]
  
Hans Strübi, Grethi [Margaretha] von Flüe, seine Frau, Egolf von Flüe und Elsi, seine Frau, sowie Bruder Klaus. (Jahrzeitbuch) St(ans) 34.
 
e) [Jahrzeitbuch Sachseln]
  
Zum ersten Gedenken an Hensli [Hans] Lochman und Dori Zimmerman, seine Ehefrau, waren Hans Lochmanns Grossvater und Grossmutter, Andreas Lochman war der Vater von Hans und seiner Geschwister, Verena von Bach ihre Mutter. Grethi Obrist, Vreni Abächerli, Ehefrauen, Peter Lochman ist Henslis Sohn, ebenso Heini Lochman, Melchior Lochman, Peter und Klaus Lochman ... Ammann an der Hirseren [von Alpnach, regierte 1434, 36, 42, 47, 56, 61] ... Hensli fällt bei [der Belagerung von] Waldshut und Hensli sein Sohn ... Item Jahrzeit von Peter und Klaus, Anni Salome Lochman, sie waren Hans Lochmans Geschwister ... Grethi vom Bach, sie war die Ehefrau von Andreas Lochman ... Walter von Einwil, Trini Goli Gattin ...Walter von Flüe und seine Geschwister, Andreas von Flüe ... alt Heini von Flüe ... Heini Anderhalden, Erni sein Bruder [Freund von Bruder Klaus, von ihm existiert eine Zeugenaussage im Sachsler Kirchenbuch] .. . Fähndrich Schäli, Elsbeht von Flüe ... Walter von Flüe, Kaspar von Flüe ... Klaus von Flüe im Ranft, Walter von Flüe [zweiter Sohn von Bruder Klaus], Klaus Lochmann war der Bruder von Hans und seiner Geschwister ... Andreas Lochmann mit dreien seiner Geschwister ... Wolfgang von Flüe mit Gattin ... Klein Klaus von Flüe ... etc.]
    
  
Zurück zum Quellenverzeichnis (bis 1501)
  
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
  
… nach oben    
   
   
Bruder Klaus · Niklaus von Flüe · Flüeli-Ranft · Schweiz
© 1998–2017 ·
nvf.ch, brunnenvision.ch und bruderklaus.eu (vormals: bruderklaus.ch)
Designed and published by Werner T. Huber, Dr. theol.

Letzte Dateiänderung: 04.09.2009 14:19:11