Holzschnitt 1510
    
Niklaus von Flüe
Bruder Klaus  
  
 
   Home  
   Kolumne  
   Inhalt  
   Quellenwerk  
   Suchen  
   Kontakt  
  £
  
Blättern · Quellen
 
Nummer
  
   Quellen - Bruder Klausund Dorothea
  
  
Ulrich Campell
  
Quelle Nr. 266

  

  
Zeit: ca. 1574-1577
  
Herkunft: Ulrici Campelli, Historia Raetica Tom. I, herausgegeben von Plac. Plattner, Quellen zur Schw. Geschichte VIII (1887), S. 721–724
  
Kommentar: Durisch Campell, geboren 1509 in Süs, war reformierter Prediger in Klosters und in Süs, ab 1570 dann an der Regulakirche in Chur und schliesslich ab 1573 bis zu seinem Tod, 1582, in Schleins. Er schrieb ein bedeutendes Geschichtswerk für Graubünden, die «Historia Raetica». Darin erwähnt er auch den Einsiedler im Ranft, Bruder Klaus, dies geschieht durch Umsetzung der Ausführungen in der Chronik von Johann Stumpff (Quelle 240), den er auch als Quelle nennt (samt falschem Todesjahr). Ferner weist Campell auch auf die Biographie des Berner Heinrich Wölflin hin (Quelle 072). Schliesslich kommt auch der Name eines anderen Gelehrten vor, Josias Simmler, der in seinem Handbuch des schweizerischen Staatsrechtes die Ereignisse von Stans 1481 (Stanser Verkommnis) im Zusammenhang mit Bruder Klaus (Quelle 264) beschreibt.
  
Referenz: Robert Durrer, Bruder Klaus-Quellenwerk, 801–802

  

   [1502] Dieses Jahr wurde weithin gedächtniswürdig durch den Tod eines ebenfalls gedenkenswerten und durch die Heiligkeit seines Wandels auffälligen Mannes, eines Schweizers aus Unterwalden, der vom Volksmund Bruder Klaus von Flüe genannt wurde, und als Einsiedler bekannt und berühmt war. Wir können nicht umhin, das wenige, was Johannes Stumpff in seiner herrlichen deutschgeschriebenen Chronik über ihn berichtet, in dieses unser Werk aufzunehmen und in lateinischer Übertragung den Nachkommen zu überliefern.
  
Andere haben das Leben dieses Mannes weitläufiger beschrieben, wie Heinrich Wölflin, ein hoch gelehrter Mann und Chorherr in Bern. Wir haben uns mit Stumpff, dem wir dieses über Bruder Klaus fast wörtlich entnahmen, um Kürze bemüht, weil es mir nicht zweifelhaft ist, dass Josias Simmler dessen Geschichte weiter und sorgfältiger ausführen wird.
    
  
Zurück zum Quellenverzeichnis (1501–1591)
  
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
  
… nach oben    
   
   
Bruder Klaus · Niklaus von Flüe · Flüeli-Ranft · Schweiz
© 1998–2018 ·
nvf.ch und bruderklaus.eu (vormals: bruderklaus.ch)
Designed and published by Werner T. Huber, Dr. theol.

Letzte Dateiänderung: 04.09.2009 13:19:25