Holzschnitt 1510
    
Niklaus von Flüe
Bruder Klaus  
  
 
   Home  
   Inhalt  
   Quellenwerk  
   Brunnenvision  
   Meditationsbild  
Stanser Verk…
Adrian v. Bub…
  Und Dorothea ?  
   Suchen  
   Kontakt  
    
 nvf.ch
 
      
  
   Quellen - Bruder Klausund Dorothea
  

... Verzeichnis der Quellen ...
  
Die Dateien enthalten Texte und Kommentare sowie
Angaben über Zeit und Herkunft, teilweise auch Bilder

  

bis 1501 (Nr. 001–085)    1501–1591 (Nr. 201–281)   ab 1591 (ab Nr. 301)
  
alphabetische Liste

   Ablässe für die Ranftkapelle – Quelle Nr.075
  
Aegidius Tschudi – Quelle Nr.263
  
alte Jahrzeitenbuch von Sachseln, Das – Quelle Nr.036
  
Ambühl (am Büel), Drei Visionen nach Caspar – Quelle Nr.068
  
Ammann Bürgler in Mailand – Quelle Nr.028
  
Amstalden-Handel, Der – Quelle Nr.014
  
Andreas Z’Bären – Quelle Nr.258
  
Anshelm, Die Berner Chronik von Valerius – Quelle Nr.229
  
Ascanio Marso über Bruder Klaus und Konrad Scheuber – Quelle Nr.254
  
Baden, Der Rat der Stadt – Quelle Nr.222
  
Baumgarten der frommen Herzen – Quelle Nr.057
  
Bemühungen um die Heiligsprechung – Quelle Nr.280
  
Bereinigung des Vogtzehnten in Sachseln – Quelle Nr.003
  
Bern stiftet ein gemaltes Fenster – Quelle Nr.063
  
bischöfliche Untersuchung, Die – Quelle Nr.004
  
Bonifatius Simoneta – Quelle Nr.056
  
Bonstetten, Albrecht von – Quelle Nr.015
  
Brief an den Rat von Bern – Quelle Nr.031
  
Briefwechsel mit dem Rat der Stadt Konstanz – Quelle Nr.026
  
Briefwechsel zwischen Bovillus und Horius – Quelle Nr.201
  
Bruder Heinrich Wirczburg von Vach – Quelle Nr.022
  
Bruder Klaus stirbt – Quelle Nr.043
  
Bruder Ulrich stirbt – Quelle Nr.058
  
Bruder Ulrichs Kapelle im Mösli – Quelle Nr.042
  
Bruder Ulrichs Tragaltar – Quelle Nr.074
  
Brunnen für die Pilger, Ein – Quelle Nr.239
  
Buchholzer, Abraham – Quelle Nr.272
  
Bullinger, Heinrich, Die Klage von – Quelle Nr.226
  
Burgdorf, Der junge Mann aus – Quelle Nr.047
  
Caspar am Büel, Bericht dreier Visionen – Quelle Nr.068
  
Caspar Bertschis Urfehde – Quelle Nr.078
  
Caspar Heyds Weltchronik – Quelle Nr.253
  
Chronik des Jakob Unrest, Die – Quelle Nr.077
  
Chronik im Stanser Winkelriedhaus, Die – Quelle Nr.248
  
Chronik von Gerold Edlibach, Die – Quelle Nr.205
  
Chronik von Hermann Miles, Die – Quelle Nr.218
  
Dekrete der Päpste Clemens IX. und Clemens X. – Quelle Nr.309
  
Ehrungen nach dem Tod – Quelle Nr.044
  
Epitaph – Quelle Nr.282
  
erste Kaplan im Ranft, Der – Quelle Nr.012
  
Erzherzog Sigmund von Österreich – Quelle Nr.018
  
Felix Fabri, Dominikaner aus Zürich – Quelle Nr.010
  
Flugblatt – Kollakteen von Jakob Reutlinger – Quelle Nr.273
  
Flugblatt aus Zürich, Ein – Quelle Nr.210
  
Franz Guillimann – Quelle Nr.303
  
Franz Josef Zweisigs Festpredigt in Sachseln – Quelle Nr.312
  
Franz Rudella - Freiburger Chronik – Quelle Nr.257
  
Fregoso – Ex-Doge von Venedig – Quelle Nr.070
  
Freiburger, Das Geschenk der – Quelle Nr.027
  
Gebet von Bruder Klaus, Das – Quelle Nr.067
  
Gebhard Hegners Chronik – Quelle Nr.235
  
Gedenkreim und Wahlspruch – Quelle Nr.217
  
Geiler von Kaisersberg Demut und Glaube – Quelle Nr.006
  
geizige Abt aus Würzburg, Der – Quelle Nr.037
  
Gelehrte unter sich  – Quelle Nr.017
  
Gesandten der reformierten Orte, Die – Quelle Nr.276
  
Gilbert Genebrard – Quelle Nr.278
  
Glarean und Myconius – Quelle Nr.214
  
Goldgulden für die Kirche St. Oswald in Zug, Ein – Quelle Nr.023
  
Gregor von Valentia – Quelle Nr.277
  
Gretser, Jakob, Das Festspiel von – Quelle Nr.281
  
Gundelfingen, Heinrich – Quelle Nr.052
  
Hans Salat (1) – die Chronik – Quelle Nr.232
  
Hans Salat (2) – die Legende – Quelle Nr.233
  
Hartmann Schedels Weltchronik – Quelle Nr.060
  
heiliges Leben in Kürze erzählt, Ein – Quelle Nr.069
  
Heinrich Bullinger – Von den Tigurinern – Quelle Nr.265
  
Heinrich Cornelius Agrippa von Nettesheim – Quelle Nr.252
  
Heinrich Morgenstern entschuldigt sich – Quelle Nr.007
  
Heinrich Pantaleons Buch deutscher Helden – Quelle Nr.249
  
Hochberg in Neuenburg, Die Grafenfamilie von – Quelle Nr.061
  
J. J. Eichhorn (1) – Notizen – Quelle Nr.305
  
J. J. Eichhorn (2) – Werke – Quelle Nr.306
  
Jahrzeitstiftungen – Quelle Nr.050
  
Jakob Schopper – Quelle Nr.274
  
Jakob Wimpfelings Mahnrede – Quelle Nr.203
  
Jerusalempilger Paul Walter aus Güglingen, Der – Quelle Nr.021
  
Johann Stumpffs Chronik – Quelle Nr.240
  
Johannes Hürlimann - Chronik – Quelle Nr.268
  
Johannes Trithemius – weitere Berichte – Quelle Nr.204
  
Johannes Trithemius aus Spanheim – Quelle Nr.038
  
Josef Anton Weissenbach – Quelle Nr.313
  
Josias Simmler – Quelle Nr.264
  
Kaiser Maximilians Versprechen – Quelle Nr.206
  
Kanzler der Grafen Borromeo von Arona, Der – Quelle Nr.020
  
Karl Borromeo besucht das Grab – Quelle Nr.260
  
Kegelspiel, eine politische Satyre, Das – Quelle Nr.223
  
Kirchgenossen von Stans versus Kloster Engelberg – Quelle Nr.002
  
Klingental, Der Konflikt um das Frauenkloster Klingental bei Basel – Quelle Nr.025
  
Koelhoffsche Chronik, Die – Quelle Nr.066
  
Konrad Celtes’ Epigramme – Quelle Nr.049
  
Konrad Türst, Stadtarzt in Zürich – Quelle Nr.065
  
Kreuzgang der Pfarrei Sachseln, Der – Quelle Nr.242
  
Kritik in Liedform, Eine – Quelle Nr.212
  
Landeswallfahrt der Nidwaldner, Die – Quelle Nr.237
  
Landeswallfahrten der Obwaldner, Die – Quelle Nr.244
  
Landsknechtlied von Pavia, Das – Quelle Nr.225
  
Lehre des Eremiten, Die – Quelle Nr.011
  
Leonhard Krentzheim - Chronologia – Quelle Nr.270
  
Leute von Lauterbrunnen, Die – Quelle Nr.039
  
Lichter am Grab, Die – Quelle Nr.238
  
Lobgedicht von Sebastian von Beroldingen, Das – Quelle Nr.279
  
Luzern sendet mehrmals Boten – Quelle Nr.013
  
Luzerner Chronik von Diepold Schilling, Die – Quelle Nr.208
  
Luzerner Umgeldbuch, Einträge im – Quelle Nr.019
  
Mailand, Bernardino Imperiali, Sonderbotschafter Mailands – Quelle Nr.033
  
Mailand, Die Depesche nach – Quelle Nr.045
  
Manlius, Dr. Jakob – Quelle Nr.220
  
Martin Luther – Quelle Nr.227
  
Matthias Flacius Illyricus – Quelle Nr.243
  
Metropolis von Albert Krantz, Die – Quelle Nr.267
  
Missbrauch mit dem Namen «Bruder Klaus» – Quelle Nr.032
  
Molinet, Der Dichter Jean – Quelle Nr.064
  
Mutius, Huldreich – Quelle Nr.236
  
Nützlichste, Das – Quelle Nr.040
  
nasse Zehnte», Der – Quelle Nr.001
  
Neuausgabe der «officina» des Johannes Ravisius – Quelle Nr.255
  
Neuenburgs Beitrag – Quelle Nr.082
  
niederdeutsches Reimgedicht, Ein – Quelle Nr.084
  
Niklaus – der jüngste Sohn – Quelle Nr.079
  
Niklaus von Flüe als Richter – Quelle Nr.073
  
Numagen, Der Rechtsgelehrte Petrus – Quelle Nr.034
  
Obwaldens Massnahmen wegen Belästigungen – Quelle Nr.029
  
Pamphilius Gengenbach – Quelle Nr.213
  
Passionsbetrachtungen, Die fünfzehn – Quelle Nr.055
  
Pater Heinrich Stulz – Quelle Nr.219
  
Peter Schott – Quelle Nr.046
  
Petermann Etterlins Report – Quelle Nr.207
  
Petrus Hugo – Quelle Nr.311
  
Petrus Kanisius – 92 Betrachtungen und Vater-unser-Meditation – Quelle Nr.275
  
pfälzische Chronik, Die – Quelle Nr.076
  
Pilgertraktat – «Brůder Claus» (um 1488), Der – Quelle Nr.048
  
Prozessakten 1618 bis 1654 – Quelle Nr.307
  
Ranft-Stiftung, Die – Quelle Nr.030
  
Ratsherr Küenegger – Quelle Nr.051
  
Relieffigur im Beinhaus, Die – Quelle Nr.209
  
Ritenkongregation, Das Urteil der römischen – Quelle Nr.308
  
Sachsler Kirchenbuch, Das – Quelle Nr.053
  
Sachsler Rock, Der – Quelle Nr.310
  
Sakramenthäuschen und Monstranz – Quelle Nr.211
  
Sarner Prozess 1591 (Protokoll) – Quelle Nr.301
  
Schlacht bei Marignano, Die – Quelle Nr.215
  
Schmähungen von Rudolf Lantt – Quelle Nr.246
  
Schulmeister Johannes Schnider – Quelle Nr.271
  
Schulmeister Kaspar Suter – Quelle Nr.241
  
schwermütige Schultheiss von Luzern, Der – Quelle Nr.008
  
Sebastian Frank – Quelle Nr.230
  
Sebastian Rhaetus (Ranftkaplan), Reimsprüche und Biographie – Quelle Nr.221
  
Sebastian Werro – Quelle Nr.302
  
Seitenkapelle mit dem Grab, Die – Quelle Nr.304
  
Sohn Hans von Flüe wird beschuldigt – Quelle Nr.041
  
Solothurner Chronik von Anton Haffner, Die – Quelle Nr.269
  
Solothurner Handschrift, Die – Quelle Nr.256
  
Stanser Verkommnis, Das – Quelle Nr.024
  
Strassburger Faszikel, Das – Quelle Nr.083
  
Streit um Opfergaben – Quelle Nr.054
  
Temperamalerei – Quelle Nr.085
  
Theodor Zwinger - Enzyklopädie – Quelle Nr.261
  
Theophrastus Paracelsus – Quelle Nr.251
  
Thomas Murner – Quelle Nr.228
  
Ulrich Campell – Quelle Nr.266
  
Ulrich Witwyler – Quelle Nr.262
  
Umbettung der Gebeine – Quelle Nr.216
  
unbekannter Dominikaner, Ein – Quelle Nr.005
  
Vadian, alias Joachim von Watt – Quelle Nr.231
  
Venedig, … bis nach – Quelle Nr.016
  
Verbindungen zu Altsellen – Quelle Nr.080
  
Der Konflikt um das Frauenkloster Klingental bei Basel – Quelle Nr.025
  
Wölflin, Die Biographie von Heinrich – Quelle Nr.072
  
Walasser &ndash, Adam; Pilgertraktat-Neuausgabe – Quelle Nr.259
  
Waldheim, Hans von, aus Halle – Quelle Nr.009
  
Waldschwester Cäcilia, Die – Quelle Nr.245
  
warnende Erscheinung, Eine – Quelle Nr.062
  
Weihe der unteren Ranftkapelle und der Möslikapelle – Quelle Nr.202
  
Welche Grabstätte? – Grosspönitentiar Julian della Rovere – Quelle Nr.059
  
Weltchronik von Johannes Nauclerus, Die – Quelle Nr.071
  
Wernher Schodolers Chronik – Quelle Nr.250
  
Wieder Schwierigkeiten mit dem Pfarrer – Quelle Nr.035
  
Wirbel um das Meditationsbild – Quelle Nr.247
  
Zürcher Chronik, Eine – Quelle Nr.234
  
Zofinger Randbemerkung, Die – Quelle Nr.081
  
Zwingli, Huldreich – Quelle Nr.224
  

bis 1501 (Nr. 001–085)   1501–1591 (Nr. 201–281)   ab 1591 (ab Nr. 301)
  
alphabetische Liste

  
Respektvoller Umgang mit Quellen
  

Quellen originalsprachlich und Faksimiles
  
Durrer, Robert, Bruder Klaus, Die ältesten Quellen über den seligen Nikolaus von Flüe, sein Leben und seinen Einfluss, 2 Bände, Sarnen 1917–21 (unveränderter Nachdruck 1981)
  
Amschwand, Rupert, Bruder Klaus, Ergänzungsband zum Quellenwerk von Robert Durrer, Sarnen 1987
  
Sachsler Kirchenbuch 1488, Pacis Zug 1997, Faksimile und Transkription von R. Durrer
  
Stirnimann, Heinrich, Der Gottesgelehrte Niklaus von Flüe, Drei Studien, Universitätsverlag Freiburg Schweiz 1981 (Dokimion 7) · Unveränderter Nachdruck a. gl. Ort 2001 · Transkription der drei Frühdrucke (um 1487 bis 1489) mit textkritischem Apparat
  
Curti, Jean-Marie, L’office chanté de Nicolas de Flue 1488-1650-1950 · Das Offizium von Gundelfingen 1488, mit Reproduktionen des Offiziums und der Historia Nicolai des Bologneser Originals, édition critique, Opera Studio de Genève 1991
  

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
  
… nach oben    
   
Bruder Klaus · Niklaus von Flüe · Flüeli-Ranft · Schweiz
© 1998–2014 ·
nvf.ch, brunnenvision.ch und bruderklaus.eu (vormals: bruderklaus.ch)
Designed and published by Werner T. Huber, Dr. theol.

Letzte Dateiänderung: 04.09.2009 15:05:43